Melanie Terren, 21

Melanie Terren, 21

Sankt Vith
Studentin Politikwissenschaften

Die Förderung der Mehrsprachigkeit im Kindesalter erleichtert unsere Zukunft!

Melanie Terren, Platz 12, ist 21 Jahre alt und wohnt in St. Vith, wo ihre Eltern noch einen der wenigen übrig gebliebenen landwirtschaftlichen Betriebe auf dem Stadtgebiet führen.  Nach dem Abitur in St. Vith  führte ihr Weg sie nach Brüssel, wo sie nun Politikwissenschaften an der ULB studiert. Passend zu ihrem Studium möchte sie jetzt das politische Geschehen mit erleben und mitgestalten.  Der Studienbeginn in Brüssel hat sie nicht als einfach empfunden. Dieser  war aufgrund des Mangels an Französisch Kenntnissen, nicht leicht für sie. Schnell war für sie klar, dass sich in ihren Augen, etwas an der Art und Weise eine Fremdsprache zu erlernen, ändern müsse.

Aus diesem Grund möchte Melanie sich dafür stark machen, dass Kinder schon frühzeitig an eine zweite Sprache herangeführt werden. Dadurch erhofft sie sich, dass das Erlernen der Sprache nicht nur schneller, sondern auch besser von statten geht.

Sie haben Fragen zu unseren Kandidaten oder zum Programm? Kontaktieren Sie uns unverbindlich!