Senioren

Das Angebot der Seniorenbetreuung hat sich im Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft während den letzten Jahren verbessert. Dennoch ist der Nachholbedarf hier noch immer groß.

Es bestehen Pläne, ein neues Altenheim auf dem Gelände des ehemaligen Fußballplatzes an der Malmedyer Straße zu errichten.

Wir möchten die Bedürfnisse genau analysieren und ein Gesamtkonzept in Verbindung mit altersgerechtem Wohnen erarbeiten. Dabei soll der Standort auch im Hinblick auf spätere Erweiterungen genau durchdacht werden.

Unabhängig davon sprechen wir uns für Seniorendorfhäuser und zusätzliche Tagesplätze für Senioren aus, um so die Familien weiter zu entlasten.

Im Seniorenheim St. Vith soll ein Mittagstisch für außenstehende Senioren eingerichtet werden, sowie tägliches Essen auf Rädern aus dieser Seniorenküche organisiert werden, wie dies in den Gemeinden Büllingen und Bütgenbach heute der Fall ist.

Es erscheint uns wichtig, dass in allen größeren Ortschaften ein Seniorentreff organisiert werden sollte. Dies kann parallel zu den Seniorenhäusern entstehen.  Es bedarf allerdings einer Koordination.

Damit die Seniorenpolitik als Querschnittaufgabe einen höheren Stellenwert erhält, schlagen wir die Schaffung eines Seniorenbeirates vor, der auch als Beratungsorgan für den Sozialschöffen und das gesamte Kollegium dienen sollte. Eine Bestandsaufnahme des auf der Gesamtgemeinde bestehenden Angebotes dient als Grundlage für die weitere Arbeit.

Sie haben Fragen zu unseren Kandidaten oder zum Programm? Kontaktieren Sie uns unverbindlich!